Seiteninhalte

Kapitalmarkt und Aktie

Kapitalmarkt und Aktie

Unsere Strategie ist darauf ausgerichtet, den Unternehmenswert von Fresenius Medical Care dauerhaft zu erhöhen. Die langfristige Entwicklung des Aktienkurses zeigt, dass die Anleger unserer Wachstumsstrategie und unseren Perspektiven Vertrauen entgegenbringen.

Aktienmarkt

Innerhalb der vergangenen zehn Jahre hat sich der Kurs der Stammaktien von Fresenius Medical Care etwa vervierfacht. Ein langfristig orientierter Anleger, der vor zehn Jahren 10.000€ in Stammaktien von Fresenius Medical Care investierte und die Dividenden reinvestierte, verfügte am 31. Dezember 2012 über ein Vermögen von 35.079€. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 13,4%. Im gleichen Zeitraum verzeichneten beispielsweise der deutsche Aktienindex DAX und der US-amerikanische Dow-Jones-Index deutlich geringere jährliche Zuwachsraten von 9 und 4%.

Die Finanzmärkte standen auch im Berichtsjahr unter dem Einfluss der weltweiten Staatsschuldenkrise. Eine sich zu Beginn des Jahres verbreitende Zuversicht in die konjunkturelle Entwicklung beflügelte die Aktienmärkte noch im ersten Quartal des Jahres. Mit der wieder zunehmenden negativen Nachrichtenlage zur Haushaltslage einiger Länder in Europa und fehlenden Konjunkturimpulsen setzte im zweiten Quartal ein deutlicher Kursrutsch an den Aktienmärkten ein. Gegen Mitte des Jahres sorgten wiederum robuste Quartalsergebnisse von vielen Unternehmen sowie verbesserte Konjunkturdaten für steigende Aktienkurse, die sich auch im vierten Quartal 2012 fortsetzten und zu einer insgesamt sehr positiven Entwicklung der Aktienkurse im Jahr 2012 führten. So beendete der deutsche Aktienindex DAX das Jahr 2012 bei einem Stand von 7.612 Punkten und einem Plus von 29% verglichen mit dem Niveau zum Jahresende 2011. Weitere Informationen zur Entwicklung der weltweit bedeutendsten Aktienindizes enthält die Tabelle 1.3.1.

T. 1.3.1

Aktienindizes/Aktie

             
  Land/Region 31.12.2011 31.12.2012 Veränderung Hoch Tief
Quelle: Reuters-Daten, eigene Berechnungen
DAX DE 5.898 7.612 29% 7.672 5.969
Dow Jones USA 12.218 13.104 7% 13.610 12.101
Nikkei JP 8.455 10.395 23% 10.395 8.296
CAC FR 3.160 3.641 15% 3.674 2.950
FTSE GB 5.572 5.898 6% 5.966 5.260
DJ EURO STOXX 50 EUR 2.317 2.636 14% 2.660 2.069
DJ EURO STOXX Healthcare EUR 435 488 12% 498 425
             
Fresenius Medical Care-Stammaktie DE 52,50 52,31 0% 59,51 50,80
Fresenius Medical Care-ADS USA 33,99 34,30 1% 38,93 32,13

Verhaltene Kursentwicklung Der Fresenius Medical Care-Stammaktie Im Berichtsjahr

Die Fresenius Medical Care-Aktie hat sich im Jahr 2012 verhalten entwickelt: Der Kurs der Stammaktie lag zum Jahresende mit 52,31€ in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Damit lag unsere Stammaktie auf einem der hinteren Plätze der im DAX enthaltenen Werte. Das Jahreshoch verzeichnete die Fresenius Medical Care-Stammaktie am 30. Juli (59,51€), das Jahrestief am 12. März (50,80€).

Zu den maßgeblichen Einflussfaktoren für die Entwicklung des Fresenius Medical Care Aktienkurses gehörten im Jahr 2012 und speziell ab der Jahresmitte die Diskussionen über die zukünftige Ausgestaltung des in 2011 in Kraft getretenen neuen Erstattungssystems für staatlich versicherte Dialysepatienten in den USA und damit verbundene Auswirkungen auf unser Unternehmen in zukünftigen Jahren. Darüber hinaus belasteten die Diskussionen über die automatischen Haushaltskürzungen zum Schuldenabbau in den USA die Entwicklung des Aktienkurses. Die Maßnahmen wirken sich auch auf die staatlichen Vergütungen im Gesundheitssystem und damit auch auf den Dialysesektor aus. Auf Basis einer Gesetzesvorlage wurden im März 2013 die Erstattungssätze für Dialysebehandlungen in den USA um 2% im Vergleich zum Vorjahr reduziert.

In einem sehr positiven Marktumfeld mit stark steigenden Aktiennotierungen konnten außerdem die als defensiv eingestuften Werte überwiegend nur durchschnittliche Kursentwicklungen zeigen.

Gestützt wurde die Aktienkursentwicklung durch die unverändert positive Umsatz- und Gewinnentwicklung unseres Unternehmens: auch 2012 konnten wir wieder Rekordwerte bei Umsatz und Ertrag erzielen; siehe auch Abschnitt „Ertragslage“.

Im Geschäftsjahr 2012 spielte die Wechselkursrelation von Euro zu US-Dollar eine wichtige Rolle für die Entwicklung unseres Aktienkurses. Für Fresenius Medical Care ist eine Aufwertung lokaler Währungen (insbesondere des Euro) gegenüber dem US-Dollar bilanziell betrachtet von Vorteil, da wir in US-Dollar berichten und sich somit bei der Umrechnung der Bilanz- und Ertragswerte (in lokaler Währung) entsprechend höhere US-Dollar-Werte errechnen. Andererseits fallen in dieser Konstellation (Aufwertung des Euro) einige herkömmliche Bewertungskennzahlen, die üblicherweise auf Basis der US-Dollar-Werte berechnet werden, bei einer Umrechnung in Euro dann ungünstiger aus. Dies ist insofern von Bedeutung, als sich Anleger in erster Linie am Kurs der Aktie in Euro orientieren.

Index- und Aktienentwicklung, indexiert 31.12.2011 – 31.12.2012

Aktiensplit bei ADR

Die an der New York Stock Exchange (NYSE) in Form von American Depositary Receipts (ADR s) notierten Fresenius Medical Care-Aktien stiegen 2012 um 1%. Die Kursentwicklung der ADRs ist grundsätzlich an die der Stamm- und Vorzugsaktien gekoppelt, unter Berücksichtigung der Euro/US-Dollar-Wechselkursentwicklung. Nachdem wir im Dezember 2012 einen Aktiensplit der ADRs im Verhältnis 2 : 1 durchgeführt haben, entsprechen mittlerweile zwei Stamm- bzw. Vorzugs-ADRs einer Stamm- bzw. Vorzugsaktie von Fresenius Medical Care.

Entwicklung der Vorzugsaktie

Die Kursentwicklung der Fresenius Medical Care-Vorzugsaktie verläuft üblicherweise parallel zu der Entwicklung der Stammaktie. Da die überwiegende Mehrheit der Vorzugsaktionäre das Angebot zur Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien im Februar 2006 wahrgenommen hat, ist die Anzahl der ausstehenden Vorzugsaktien und damit auch das handelbare Aktienvolumen sehr gering. Weitere Aussagen zum Aktienkursverlauf der Vorzugsaktien haben daher einen eher spekulativen Charakter.

Aktienkursentwicklung, absolut 31.12.2011 – 31.12.2012

Marktkapitalisierung leicht gestiegen

Die Marktkapitalisierung von Fresenius Medical Care betrug zum 31. Dezember 2012 15,99 MRD € und lag damit etwa 60 MIO € höher im Vergleich zum Vorjahreswert von 15,93 MRD €. Das Handelsvolumen der Stammaktie ist – einhergehend mit einem insgesamt niedrigeren Handelsumsatz bei den Aktien des DAX im Jahr 2012 – gegenüber dem Vorjahr gesunken und betrug durchschnittlich 0,68 MIO Stück je Handelstag (Vorjahr: 0,83 MIO Stück). Durch die sehr geringe Anzahl ausstehender Vorzugsaktien ist die tägliche Schwankungsbreite der Vorzugsaktie normalerweise sehr viel ausgeprägter als die der Stammaktie.

Gute Positionierung in DAX Rangliste

Unsere Stammaktie belegt zum Ende des Geschäftsjahres eine unverändert gute Position in den von der Deutschen Börse veröffentlichten Ranglisten, die als Entscheidungsgrundlage für die Zusammensetzung des DAX dienen. Die Ranglisten werden monatlich nach den Kriterien Börsenumsatz und Marktkapitalisierung bezogen auf den Streubesitz erstellt. Zum Jahresende 2012 lag unser Gewicht im DAX bei 1,64% und damit niedriger im Vergleich zum Vorjahreswert von 2,16%. Hier spiegelt sich im Wesentlichen die, relativ betrachtet, schwächere Kursentwicklung unserer Stammaktie im Vergleich zur Kursentwicklung anderer DAX-Unternehmen wider. Bei der Marktkapitalisierung haben wir im vergangenen Jahr vier Plätze eingebüßt und liegen nun auf Rang 19. Beim Börsenumsatz sind wir um zwei Plätze gefallen, von Position 26 auf Position 28.

Die Fresenius Medical Care-Aktie ist in einer Reihe weiterer wichtiger internationaler Aktienindizes wie Dow Jones, MSCI oder auch FTSE enthalten. Bereits im vierten Jahr in Folge war unsere Stammaktie im Dow-Jones-Euro-Stoxx-Sustainability-Index vertreten, einem Nachhaltigkeitsindex, der neben ökonomischen auch ökologische und soziale Kriterien berücksichtigt.

Kontinuierliche Dividendenentwicklung

Fresenius Medical Care beabsichtigt, seine ergebnisorientierte Dividendenpolitik fortzusetzen. Auf der Hauptversammlung am 16. Mai 2013 wird der Vorstand den Aktionären eine Dividendenerhöhung um 9% auf 0,75€ pro Stammaktie vorschlagen. Vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung auf der Hauptversammlung können die Aktionäre daher im 16. Jahr in Folge seit der Gründung von Fresenius Medical Care im Jahr 1996 mit einer Erhöhung der Dividende rechnen. Auf Basis des Dividendenvorschlags und des Schlusskurses Ende 2012 beträgt die Dividendenrendite für die Stammaktien etwa 1,4% (2011: 1,3%). Seit 1997 hätte sich die Dividende damit durchschnittlich um jährlich etwa 10% erhöht.

Die gesamte Ausschüttungssumme für das Jahr 2012 würde sich auf rund 230 MIO € belaufen. Bezogen auf den Stichtagskurs zum Ende des Berichtsjahres errechnet sich daraus ein Ausschüttungsbetrag von etwa 304 MIO US$. Basierend auf unserem Konzernergebnis von 1.187 MIO US$ liegt die Ausschüttungsquote somit bei etwa 26%.

Dividendenentwicklung

Aktionärsstruktur weiterhin sehr ausgewogen

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2013 haben wir erneut eine Analyse unserer Aktionärsstruktur in Auftrag gegeben. Wir konnten einen sehr hohen Anteil von etwa 97% (Vorjahr: 94%) der insgesamt etwa 306,71 MIO ausstehenden Aktien identifizieren und den Eigentümern zuordnen. Bezogen auf die frei im Umlauf befindlichen Aktien (sogenannter Streubesitz oder Free Float) haben wir etwa 96% (Vorjahr: 92%) der Aktien einzelnen Investoren zuordnen können.

T. 1.3.5

Zahl der identifizierten Aktien
gemäß Aktionärsstrukturanalyse

in MIO gerundet
  Anzahl Aktien in % in % des Streubesitzes
Anzahl außenstehender Aktien zum 31. Dezember 2012 306,71 100,0 -
davon Stammaktien 302,74 98,7 -
davon Vorzugsaktien 3,97 1,3 -
Identifizierte Aktien 297,94 97,1 -
Nicht identifizierte Aktien 8,77 2,9 4,1
Aktien in Streubesitz 212,33 69,2 -

Identifizierte Aktien basierend auf Streubesitz (Free Float)

203,56 - 95,9

Ende Februar 2012 hat die Fresenius SE & Co. KGaA bekanntgegeben, dass sie den im November 2011 angekündigten Zukauf von 3,5 MIO Stammaktien der Fresenius Medical Care abgeschlossen hat. Zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2012 lag die Anzahl der von der Fresenius SE & Co. KGaA gehaltenen Fresenius Medical Care-Stammaktien bei rund 94,4 MIO. Mit einem Anteilsbesitz von 30,8% am Aktienkapital ist die Fresenius SE & Co. KGaA unser größter Anteilseigner. Im Rahmen der Aktionärsstrukturanalyse haben wir noch neun weitere Institutionen identifiziert, die mit mehr als 1% an unserem Aktienkapital beteiligt sind.

Insgesamt haben wir durch die Analyse der Aktionärsstruktur 897 institutionelle Investoren (Vorjahr: 808) identifiziert. Die Top-20-Investoren unseres Unternehmens hielten circa 45% der identifizierten Aktien auf Basis des Streubesitzes (Vorjahr: 40%). Neun der Top-20-Investoren haben ihren Sitz in Großbritannien, sechs Investoren sind in den USA, zwei in Deutschland und Frankreich und ein Investor ist in Norwegen ansässig.

Betrachtet man die regionale Aufteilung der identifizierten Aktien, so wurden 41,6% der insgesamt auf Basis des Streubesitzes identifizierten Aktien von Institutionen in Nordamerika gehalten. Der Aktienbesitz in Europa – ohne Deutschland – belief sich auf 55,5%. Den Großteil hiervon konnten wir mit 28,5% der Aktien in Großbritannien lokalisieren. In Deutschland wurden etwa 8,3% der Aktien unseres Unternehmens gehalten.

T. 1.3.6

Geografische Aufteilung der
identifizierten Aktien

 
  2013 2012
  Anzahl Aktien in % Anzahl Aktien in %
Nordamerika 74.485.623 41,6 65.125.282 38,3
Deutschland 14.792.631 8,3 14.075.232 8,3
Großbritannien 51.123.272 28,5 51.767.913 30,5
Frankreich 14.394.428 8,0 13.204.422 7,8
Norwegen 5.735.595 3,2 5.275.742 3,1
Rest Europa 13.311.669 7,4 13.975.306 8,2
Restliche Regionen 5.276.647 3,0 6.536.044 3,8

Regional zuzuordnende Aktien

179.119.865 100,0 169.959.941 100,0
Privatinvestoren 24.440.222 - 24.330.449 -

Identifizierte Aktien basierend auf Streubesitz (Free Float)

203.560.087 - 194.290.390 -

Die Anfang 2013 identifizierte Aktionärsbasis ist unserer Ansicht nach sowohl hinsichtlich ihrer regionalen Verteilung als auch hinsichtlich des Anteils privater und institutioneller Investoren nach wie vor sehr ausgewogen. Im Rahmen unserer Investor-Relations-Aktivitäten sehen wir unseren regionalen Fokus in den Jahren 2013 und 2014 weiterhin in Nordamerika und Europa sowie in einigen ausgewählten Ländern in Asien und im Nahen Osten.

Stimmrechtsmitteilungen im Jahr 2012

Im Jahr 2012 haben wir zehn Stimmrechtsmitteilungen gemäß § 21 Abs. 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) sowie eine Stimmrechtsmitteilung gemäß § 41 Absatz 4 d WpHG erhalten. Alle Stimmrechtsmitteilungen sind auf unserer Website www.fmc-ag.de im Bereich Investor Relations zu finden.

Erfolgreiche Investor-Relations-Arbeit

Die umfassende, transparente und zeitnahe Information des Kapitalmarktes stand auch im Geschäftsjahr 2012 im Mittelpunkt unserer Investor-Relations-Arbeit. Sie beinhaltete die Offenlegung der Strategie und Führungsprinzipien von Fresenius Medical Care, der operativen und finanziellen Geschäftsentwicklung sowie der Perspektiven des Unternehmens gegenüber einem breit gefächerten Stakeholderkreis, der neben den Aktionären, anderen Kapitalmarktteilnehmern und Analysten auch Mitarbeiter, Journalisten und die Öffentlichkeit im Allgemeinen umfasst. Dabei ist unser Ziel, die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens angemessen und genau darzustellen, so dass Investoren und potenzielle Investoren auf Basis dieser Informationen Investmententscheidungen treffen können und alle anderen Zielgruppen einen ausgewogenen Überblick über das Unternehmen und seine Aktivitäten, die Strategie sowie die Perspektiven erhalten. Mit einer effektiven Finanzkommunikation möchten wir einen wesentlichen Beitrag zur langfristigen Steigerung des Unternehmenswertes von Fresenius Medical Care leisten.

T. 1.3.7

Aktienstammdaten

 
  Stammaktie Vorzugsaktie
Aktienart Nennwertlose Inhaberaktie Nennwertlose Inhaberaktie
     
Börsenplätze  
Deutschland: Frankfurter Wertpapierbörse/Prime Standard FME FME3
USA: New Yorker Wertpapierbörse (NYSE) FMS FMS/P
   
Wertpapierkennnummern  
WKN 578580 578583
ISIN DE0005785802 DE0005785836
CUSIP No. (NYSE) 358029106 358029205
   
Reuters  
XETRA FMEG.DE FMEG_p.DE
Frankfurter Wertpapierbörse FMEG.F FMEG_p.F
ADR NYSE FMS.N FMS_p.N
   
Bloomberg  
XETRA FME GY FME3 GY
Frankfurter Wertpapierbörse FME GR FME3 GR
ADR NYSE FMS US FMS/P US

Fresenius Medical Care gewährt allen Stakeholdern einen gleichberechtigten, zeitnahen und gleichzeitigen Zugang zu kursrelevanten Informationen. Alle Kommunikationskanäle sind darauf ausgerichtet, die selektive Bekanntmachung von Informationen, die den Aktienkurs wesentlich beeinflussen können, zu vermeiden. Fresenius Medical Care wählt je nach Information und Empfänger stets den Kommunikationsweg, der zum jeweiligen Zeitpunkt im Sinne einer effektiven Kommunikation am geeignetsten ist. Dabei erfüllen wir alle Gesetze und Richtlinien, die für uns in den USA und in Deutschland gelten. Dazu gehören unter anderem die Anforderungen der Deutschen Börse und der New Yorker Wertpapierbörse sowie des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes, des Deutschen Corporate Governance Kodex sowie des Sarbanes-Oxley Acts. Nähere Informationen hierzu und zur Corporate Governance erhalten Sie im Corporate Governance Bericht.

Auf Gerüchte, die das Unternehmen betreffen, reagiert Fresenius Medical Care in der Regel nicht, es sei denn, es ist zu erwarten, dass der Aktienkurs oder die entsprechenden Handelsaktivitäten maßgeblich von ihnen beeinflusst werden.

Auch im Jahr 2012 haben wir den Kontakt zu Finanzanalysten sowie institutionellen und privaten Anlegern weltweit weiter verstärkt. Das Interesse an unserem Unternehmen vonseiten der Finanzanalysten ist weiterhin sehr groß, was sich in einer aktiven Beobachtung und Berichterstattung (der „Coverage“) durch etwa 36 Aktienanalysten, den sogenannten „Sell-Side-Analysten“, widerspiegelt. Wir gehen unverändert davon aus, dass die Banken- und Schuldenkrise zu weiteren Restrukturierungsmaßnahmen in den Aktienabteilungen der Banken führt und damit Einfluss auf die Anzahl und Qualität der Coverage haben kann. Zum Ende des Geschäftsjahres 2012 wurde unsere Aktie von 15 Analysten mit „Kauf“ eingestuft, 17 Analysten votierten auf „Halten“ und vier Analysten haben die Aktie zum „Verkauf“ empfohlen.

Im vergangenen Jahr haben wir Fresenius Medical Care in rund 900 Einzelgesprächen mit Analysten und Investoren vorgestellt und Fragen zur geschäftlichen Entwicklung und Zukunft beantwortet. Darüber hinaus präsentierten wir unser Unternehmen und seine Perspektiven auf 13 Roadshows und 34 Investmentkonferenzen weltweit. In der zweiten Jahreshälfte des laufenden Geschäftsjahres 2013 beabsichtigen wir, unsere Investoren und Analysten im Rahmen eines Kapitalmarkttages (Capital Market Day) umfassend über unser Unternehmen, dessen Strategie und mittelfristigen Ziele zu informieren. Bereits in den vergangenen Jahren haben wir in regelmäßigen Abständen zahlreiche Analysten und Investoren auf solchen Veranstaltungen begrüßen können. Auch die Privatanleger sind uns äußerst wichtig. Deshalb haben wir unter anderem an Veranstaltungen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) für Privataktionäre teilgenommen.

Für die Investor-Relations-Abteilung von Fresenius Medical Care war das Geschäftsjahr 2012 wieder von Erfolg gekrönt: Unser Unternehmen wurde unabhängig von der moderaten Kursentwicklung im Verlauf des Jahres erneut für seine hervorragende Arbeit ausgezeichnet. Die Nachrichtenagentur „Thomson Reuters“ zeichnete Fresenius Medical Care zum siebten Mal in Folge für die beste IR-Arbeit im Bereich „MedTech und Healthcare“ aus. Bei einer Untersuchung der US-amerikanischen Fachzeitschrift „Institutional Investor“ erreichte unser Unternehmen in der Kategorie „Healthcare“ zum fünften Mal in Folge Platz 1 in Europa.

Auf unserer Website www.fmc-ag.de stellen wir unter anderem folgende Informationen zur Verfügung:

  • Kursabfrage für unsere Aktien an der Frankfurter und der New Yorker Wertpapierbörse,
  • Publikationen wie Quartalsberichte, Geschäftsberichte, Investor News und Ad-hoc-Mitteilungen,
  • ganz- und unterjährige Berichterstattung in Form von Live-Übertragungen von Analystenveranstaltungen und Telefonkonferenzen, dazugehörige Informationen sowie Präsentationsmaterial,
  • Live-Übertragung der Rede des Vorstandsvorsitzenden bei der Hauptversammlung,
  • Finanzkalender mit Informationen zur Berichterstattung, zur Hauptversammlung und zu weiteren Veranstaltungen.

Zusätzlich besteht über die Website die Möglichkeit, mit uns per E-Mail in Kontakt zu treten, zum Beispiel um künftig automatisch über neue Entwicklungen informiert zu werden.

T. 1.3.8

Kennzahlen der Fresenius Medical Care-Stammaktie

             
    2012 2011 2010 2009 2008
1Zum 31. Dezember 2012. 2Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung am 16. Mai 2013. 3Bezogen auf das Jahresende 2012. 4Gewichteter Durchschnitt der im Umlauf befindlichen Stammaktien.
Zahl der Aktien1 in MIO Stück 302,74 300,16 298,28 295,75 293,93
 
Aktienkurse (XETRA-Handel)          
Höchstkurs in € 59,51 55,13 45,79 37,71 39,10
Tiefstkurs in € 50,80 41,11 36,10 26,07 29,73
Jahresende in € 52,31 52,50 43,23 36,94 33,31
Durchschnittlicher Tagesumsatz in Stück 682.226 825.970 824.535 1.040.200 1.498.696
 
Aktienkurse (ADR NYSE)          
Höchstkurs in US$ 38,93 39,96 32,01 27,48 29,51
Tiefstkurs in US$ 32,13 27,88 23,71 17,83 19.92
Jahresende in US$ 34,30 33,99 28,85 26,51 23,59
 
Marktkapitalisierung          
Jahresende in MIO € 15.986 15.930 13.143 11.045 9.919
Jahresende in MIO US$ 21.092 20.621 17.270 15.911 13.787
Umrechnungskurs US$ zu € 1,3194 1,2945 1,3141 1,4406 1,3900
 
Indexgewichtung            
DAX in % 1,64 2,16 1,36 1,31 1,41
 
Dividende          
je Aktie in € 0,752 0,69 0,65 0,61 0,58
Dividendenrendite3 in % 1,4 1,3 1,5 1,7 1,7
Ausschüttungssumme in MIO € 2302 210 197 183 173
 
Gewinn je Aktie (EPS)          
Zahl der Aktien4 in MIO Stück 301,14 299,01 296,81 294,42 293,23
Gewinn je Aktie (EPS) in US$ 3,89 3,54 3,25 2,99 2,75
zurück