Seiteninhalte

Nachtragsbericht

Nachtragsbericht

Mit Wirkung zum 1. März 2013 hat Fresenius Medical Care einen neuen Vorstand für den Bereich Forschung und Entwicklung ernannt. Bis zum Redaktionsschluss sind keine weiteren wesentlichen Ereignisse eingetreten.

Veränderungen im Vorstand

Fresenius Medical Care hat mit Wirkung zum 1. März 2013 seinen Vorstand um das Ressort Forschung und Entwicklung erweitert und Dr. Olaf Schermeier als neues Vorstandsmitglied ernannt und ihm die globale Verantwortung für diesen Bereich übertragen. Wir tragen damit den Herausforderungen Rechnung, unsere Produkte stetig zu verbessern und neue Lösungen für die Behandlung von Dialysepatienten zu entwickeln und gleichzeitig die Effizienz unserer Prozesse insgesamt zu erhöhen und global zu steuern. Dr. Schermeier verfügt über langjährige Erfahrung in der Medizintechnik. Zuletzt war er bei der in Deutschland ansässigen Dräger Medical in leitender Funktion im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig.

Darüber hinaus sind zwischen dem Bilanzstichtag 31. Dezember 2012 und dem Redaktionsschluss des Geschäftsberichts am 13. März 2013 keine weiteren wesentlichen Ereignisse eingetreten. Grundsätzliche Veränderungen des Wirtschafts- und Geschäftsumfelds haben sich in unserem Tätigkeitsbereich ebenfalls nicht ergeben.

Wir planen derzeit keine weiteren Veränderungen, die zu wesentlichen Beeinträchtigungen der Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage unseres Unternehmens führen könnten – weder in der Organisationsstruktur, der Verwaltung oder der Rechtsform noch im Personalbereich.

Gesamtaussage zur wirtschaftlichen Lage

Die Geschäftsentwicklung von Fresenius Medical Care in den ersten Wochen des Jahres 2013 entsprach unseren Erwartungen.

Wie im nachfolgenden Prognosebericht dargelegt, verzeichnen wir weltweit eine fortgesetzt gute Nachfrage nach unseren Dialyseprodukten und -dienstleistungen. Insgesamt beurteilte der Vorstand die Geschäftsentwicklung unseres Unternehmens bei Erstellung des vorliegenden Berichts weiterhin als positiv. Wir gehen aus heutiger Sicht davon aus, dass wir Umsatz und Ertrag und auch die weiteren Finanzkennzahlen wie geplant erreichen können. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses stimmten unsere Erwartungen im Wesentlichen mit der aktuellen Geschäftsentwicklung überein.

zurück